Heimatverein Regis-Breitingen und Umgebung e. V.

Frühlingskonzert

der Musik- und Kunstschule „Ottmar Gerster“

mit dem Heimatchor des Heimatvereins

Am Sonntag, dem 19. April, fand um 16:00 Uhr das diesjährige Frühlingskonzert der Musik- und Kunstschule „Ottmar Gerster“ (Außenstelle Regis-Breitingen) statt. Wie immer war auch diesmal der Heimatchor Regis-Breitingen unter Leitung von Regina Eidner mit vielen bekannten Frühlingsliedern dabei.

Traditionell findet das Frühlingskonzert in der Sporthalle im Dr.-Fritz-Fröhlich-Stadion statt. Leider haben die Tanzgruppen der Musik- und Kunstschule abgesagt. Aus diesem Grund sollte das Konzert in einem kleineren Veranstaltungsraum stattfinden.

Was lag da näher, als das Konzert in das neue KULTURELLE ZENTRUM des Heimatvereins in der alten Schule Breitingen zu verlegen.

Da aber nicht nur die Schülerinnen und Schüler der Außenstelle Regis-Breitingen musizierten, sondern, auf Einladung des Leiters Herrn Hönig, auch Gäste, unter anderem in Form eines 14-köpfigen Blasorchesters, musste festgestellt werden, dass auch dieser  Kulturraum zu klein ist. So nahm ein Teil des Publikums im Flur Platz.

Es ist schade, dass die Stadt Regis-Breitingen (ausgenommen des OT Ramsdorf) keinen größeren Kultursaal besitzt.

Doch das Ambiente im KULTURELLEN ZENTRUM stimmte. Unter den Bildern des Böhlener Malers Gerhard Müller, dessen Ausstellung erst zwei Tage zuvor eröffnet wurde, sorgten die Schülerinnen und Schüler, im Wechsel mit dem Heimatchor für  ein abwechslungsreiches Programm.

Zu hören waren Blockflöten, Blechblasinstrumente wie Trompete, Posaune, Tenorhorn und natürlich auch Klavier.

Zum Abschluss des Konzerts sang, wie immer, das Publikum bei einem bekannten Kanon kräftig mit.